Facebook jagt den Hoax

Aus! Böser Hoax! Facebook ändert Newsfeed-Algorithmus

Facebook jagt den Hoax

Wer ist er? Hat er sich schon in Deine Kommunikation eingeschlichen?
Die Wahrheit über den Hoax und wie Du ihn los wirst.

Digitales Unwesen

Man könnte sagen, der gemeine Facebook-Hoax ist ein Schwindel. Zahlreiche Facebooknutzer berichten, ihn des Öfteren in ihrer Timeline gesichtet zu haben. Einige sagen, er richtet Schaden an und führt sie in die Irre. Andere erschrecken sich fürchterlich und scrollen ihn einfach nieder!

Der Hoax kann ein Beitrag einer Fan-Seite sein, der werbliche Ziele verfolgt – beispielsweise den plumpen Verkauf eines Produkts. Die schlimmsten Hoaxes sind die, die Facebooknutzer auf eine externe Website leiten, von wo aus dann Schadsoftware auf deren Rechner übertragen wird. Hoaxes, die irreführende Inhalte verbreiten, befinden sich ebenfalls im Visier der Facebook-Fahnder.

Was tut Facebook gegen den Hoax?

Facebook ändert den Newsfeed-Algorithmus. Seitenbeiträge, die von Usern verstärkt als unerwünscht markiert oder gemeldet werden, geraten ab sofort in das Hoax-Raster. Absender solcher Beiträge werden direkt mit deutlich verminderter Reichweite ihrer Posts bestraft. Werbung ist schon OK – aber die sollen Facebook-Seitenbetreiber doch bitte bezahlen und als Anzeige ins Rennen schicken.

“Zuerst sieht der Hoax ganz niedlich aus … aber dann zieht er Dir das Fell über die Ohren!”

Und damit kannst Du den Hoax melden:

Facebook Hoax melden

Wird es unschuldige Opfer geben?

Möglicherweise ja. Satireseiten vielleicht. Es kam ja bereits vor, dass Facebooknutzer Beiträge vom Postillon (eine meiner Lieblings-Satire-Seiten im Netz) als “echte” Pressemeldungen verstanden und sich fürchterlich darüber aufregten. Gut möglich, dass solche Seiten zu unrecht als “Hoax-Spammer” markiert werden – und so an organischer Reichweite verlieren.

Gibt es Mittel gegen den Hoax-Reichweitenschwund?

Ja logo. Biete Deinen Fans einfach einen Mehrwert und verzichte in Deinen Facebookbeiträgen auf plumpe Werbung. Setze auf nützliche Inhalte und bringe Dein Angebot lieber mit zündenden Facebook-Anzeigen ins Rollen. Anzeigen werden grundsätzlich von Deinen Fans gut akzeptiert, solange sie als solche erkennbar sind.

Ich hoffe, dieser Beitrag hat Dir die Sorge über den Hoax genommen!

Fragen, Ergänzungen, Erfahrungsberichte? Ich freue mich über Kommentare. Unten kannst Du einen Beitrag zum Artikel verfassen.

Illustrationen in diesem Beitrag: © Lonely – Fotolia.com
The following two tabs change content below.

Michael Kiechle

Geschäftsführer bei IMAGE FOR YOU

Als Gründer und Geschäftsführer des Kreativbüros IMAGE FOR YOU ist Michael Kiechle seit 2007 verantwortlich für Design & Marketing von KMU und Music Acts national und international.

Michael hat einen ausgeprägten Facebookmarketing-Tick. Er gibt Schulungen zum Thema und betreut die Kampagnen von zahlreichen Unternehmen und Künstlern. Zuletzt war Michael gemeinsam mit Günther Fischer als Speaker auf der diesjährigen AllFacebook Marketing Conference in München zu sehen.

Neueste Artikel von Michael Kiechle (alle ansehen)