Facebook Pro Munich

Radikal interessant

… war die Veranstaltung am 09. Juni 2015 nicht gerade.

fbpro Facebook SnackbarAber natürlich gab es am Dienstag im Programm der Facebook Pro auch ein paar echt relevante Tipps & Facts für kleine und mittlere Unternehmen, die ihre Bekanntheit oder Abverkäufe mit Hilfe von Facebook Anzeigen erhöhen möchten.

Wie war die Veranstaltung? Naja. Gab es Nutzen? Ja klar.
Deshalb keine Review zum Event sondern meine Top 5 Erkenntnisse für Dich.

01 Storytelling, maximale Relevanz

Jonas Thaysen hat’s menschlich und verständlich auf den Punkt gebracht. Als Marke musst Du mit Deiner Facebook-Werbung sensibel und behutsam vorgehen.

Weltweit gibt es 1,45 Mrd. einzigartige “Facebooks”. Jeder Nutzer besitzt seine eigene Timeline. Die besteht aus den Erlebnissen seiner “Freunde”. Babyfotos, Hochzeiten, Freud und Leid. Und dazwischen Deine Werbung? Die sollte dann bitteschön möglichst angenehm auffallen und im Umfeld nicht abschrecken, sondern für Deine Zielgruppe “radikal interessant” sein.

Deine Konkurrenz auf Facebook sind weniger die mitwerbenden Firmen. Vielmehr sind es die Freunde Deiner Zielgruppe!

Denken – Weinen – Lachen. Verpacke Deine Botschaft als Story & Emotion in einem Bild oder noch besser – Video. Thematisch passend zum Interesse Deines Kunden wird Deine Werbebotschaft akzeptiert.

Was viele nicht wissen: Werbung auf Facebook wird grundsätzlich von den Usern akzeptiert! Unpassende Werbung jedoch ist häufiger Kritikpunkt der Community. Also schaut einfach mal durch die Kundenbrille und überlegt, welche Motive und Geschichten bei Eurer Zielgruppe überhaupt relevant sein könnten!

02 Big Player gibt es nicht

Mc Donalds, Audi, Coca Cola und der Obst-Tandler aus Hintertupfing. Alle haben auf Facebook die gleichen Werbeformate und -Plätze zur Verfügung. Auf Facebook kannst Du auch als kleines Unternehmen mit den Big Playern mithalten: Wenn Konzept, Gestaltung und Text auf die Zielgruppe abgestimmt sind.

03 Internet-Abstinenz der Konkurrenz als Chance

Franc Hagel auf der Facebook Pro in München

Franc Hagel auf der Facebook Pro in München

 

Als “blamabel” bezeichnete Franc Hagel die Internet-Abstinenz der Deutschen Wirtschaft. Er ist beim “Bundesverband Mittelständische Wirtschaft” Leiter der Wirtschaftsregion Bayern und sollte es wissen.

Es gibt keinen Grund, den Online-Markt der Konkurrenz zu überlassen.

Und dennoch: Zwei Drittel der kleineren Läden in Deutschland seien kaum im Web präsent. 84 Prozent aller Mittelständler haben ihre Homepage in den letzten 12 Monaten nicht aktualisiert. Hier habe der Deutsche Mittelstand großen Nachholbedarf, so Franc Hagel.

41 Prozent aller Kaufentscheidungen kommen aus dem Web und 88 Prozent der über 65-jährigen kaufen bereits im Internet!

Deine Kunden sind heute vorwiegend online präsent. Nutze also Deine Chance und begegne Ihnen dort auch!

04 Videos

Videodreh auf der Facebook ProAuf Facebook werden pro Tag ca. 4 Mrd. Videos angesehen. Das sind Videos, die tatsächlich auf Facebook hochgeladen wurden (nicht Youtube, Vimeo …).

75 Prozent dieser Videoaufrufe finden mit Mobilgeräten statt.

Emotionen und Geschichten können in Videos am besten transportiert werden. Dabei kommt es lt. Jonas Thaysen nicht darauf an, dass Video-Anzeigen Hochglanzproduktionen sein müssen. Im Gegenteil: Authentizität kannst Du mit der Videofunktion Deines Smartphones generieren.

05 Anfangen

Den einen Tipp, den Friseur Ralf Steinhoff den Gästen der Facebook Pro mitgeben wollte, war folgender:

Fange einfach an.

Er selbst sei auch kein Internet- oder Socialmedia Experte. Irgendwann fing er einfach an zu posten. Mittlerweile ist sein ganzes Team auf Facebook aktiv und motiviert, generiert relevante Themen und erhöht so stetig die Bekanntheit des Salons in Reutlingen. Und 5 Neukunden pro Monat nur durch Facebook ist doch was, oder?

Facebook Zeug

Was bleibt

Auch wenn die Facebook Pro
für mich persönlich nicht sehr ergiebig war,
bleiben doch wenigstens diese oben genannten
5 Anregungen, die ich Euch mitgeben kann.

Ansonsten natürlich noch ein Becher, Stift und der Eintrittspass 😉

The following two tabs change content below.

Michael Kiechle

Geschäftsführer bei IMAGE FOR YOU

Michael betreut Firmen, Selbstständige und Music-Acts weltweit im Bereich Design, Marketing und Social Media. Er weiß, was heute auf Facebook für Firmen funktioniert und hat sich auf Facebook-Marketing spezialisiert.

Buchen Sie Michael Kiechle als Speaker für Inhouse Seminare. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter und bringen Sie Ihr Online-Marketing auf das nächste Level.

Neueste Artikel von Michael Kiechle (alle ansehen)

HOL DIR
die IMAGE FOR YOU Tipps.
Du bekommst 4 mal pro Jahr echte Praxis-Tricks aus dem Marketing für Selbstständige und Unternehmer/Innen.
Deine Angaben sind streng vertraulich. Keine Weitergabe an Dritte!
(100 Prozent gratis und wertvoll)
HIER EINTRAGEN
und E-Book downloaden:
"Die 5 größten Fehler,
die Firmen auf Facebook machen"
(und wie's besser geht)!
Wir halten uns an den Datenschutz.
PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ia3R2MiIgc3JjPSJodHRwczovL2tsaWNrdGlwcC5zMy5hbWF6b25hd3MuY29tL3VzZXJpbWFnZXMvMzIyMzcvZm9ybXMvMzQyMzYvcng2enFiMno4ejkwN2YuaHRtbCIgc3R5bGU9InBvc2l0aW9uOnJlbGF0aXZlO2Rpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO2JvcmRlcjpub25lO2JhY2tncm91bmQ6dHJhbnNwYXJlbnQgbm9uZSBuby1yZXBlYXQgc2Nyb2xsIDAgMDttYXJnaW46MDsiIHdpZHRoPSIyNTYiIGhlaWdodD0iNTAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==