Besser 1 Bild als 1000 Worte

Das 1000 Worte Experiment – PDF KLICK!

Den abgedroschenen Spruch kennen Sie: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Geben Sie diese Phrase bei Google ein, erhalten Sie rund 1,4 Mio. Treffer – Tendenz steigend. Die übliche Reaktion der Leute auf diesen ausgelutschten aber wahren Spruch ist ein kräftiges Nicken – verbunden mit dem Satz “Ja genau. Stimmt“.

Experiment der 1000 Worte

So sieht das aus: 1 Bild – 1000 Worte

Woher wissen die das denn?
Der Volksmund ist weise. Aber wer hat sich denn wirklich schon die Mühe gemacht und ein Bild mit 1.000 Worten umschrieben? Keine Panik. Ich habe das für Sie erledigt. Hier klicken und Sie bekommen sofort einen Eindruck davon, wie viel 1000 Worte eigentlich sind.

Wow! Wirkungsvolle Anzeigen.
Wie lange benötigen Sie, um die 1000 Worte zu lesen? Und wie schnell haben Sie die gleiche Information mit Betrachten des Bildes verarbeitet? Nutzen Sie diese Erkenntnis für Ihre eigenen, wirkungsvollen Anzeigen!

Maximal 2,5 Sekunden!
In der Regel trifft jede geschaltete Anzeige auf nicht involvierte (nicht interessierte) Leser. Egal ob Tageszeitung oder Fachzeitschrift. Sie haben zwischen 1,5 – 2,5 Sekunden Zeit, um die Aufmerksamkeit dieser unbeteiligten Personen auf Ihr gutes Produkt bzw. tolle Dienstleistung zu lenken. Ist die Anzeige nicht “schnell” genug, wird Ihr Angebot überblättert und das Geld für die Anzeige ist verpufft. Text kann niemals die gleiche Aufmerksamkeit generieren wie ein möglichst emotionsgeladenes, interessantes Bild.

Kein Wolf - kein Stress.

Anzeige mit nur 7 Elementen: 1 Bild, 4 Wörter in der Headline, Firmenlogo und Internetadresse. Das Bild füllt 2/3 der Gesamtfläche. Das menschliche Gehirn erfasst auf einen Blick nur ca. max. 7 Informationseinheiten (Wörter – Bilder – Grafiken). Foto: © Lichtmaler – Fotolia.com

Platzverschwendung!
Das höre ich immer wieder: “Die Anzeige kostet aber richtig Geld – da muss ich den Platz doch richtig nutzen! Genau. Aber wer sagt denn, dass der Platz mit einer stumpfen Aneinanderreihung von Buchstaben richtig genutzt ist? Das Gegenteil ist der Fall. Die meisten Leute verspüren den Drang, den Leser mit viel Text informieren zu wollen und wissen nicht, dass der Leser in erster Instanz (noch) nicht informiert werden möchte. Damit überspringen sie das wichtigste Glied der Kette: Interesse zu wecken. Weshalb sollte sich der Leser über Ihr Angebot informieren wollen, wenn die Anzeige es nicht schafft, seinen Blick einzufangen? Sachliche Informationswerbung ist für die meisten Angebote und Zielgruppen praktisch wirkungslos.

Informationsüberlastung.
Wussten Sie, dass die Informationsüberlastung in Zeitungen bei ca. 91 Prozent liegt? Im Rundfunk sogar bei 99,4 Prozent! Das bedeutet, dass z.B. in der Tageszeitung nur ca. 9 Prozent der Inhalte beachtet werden. Wer hier zu allem Übel noch textlastige Anzeigen schaltet, hat das Geld für seine Anzeige falsch angelegt. Wir haben heute täglich Kontakt mit ca. 5.000 Werbe/Marken-Botschaften in Form von Plakaten, Radiospots, Wurfsendungen, Anzeigen usw. In den 90er Jahren waren es noch ca. 3.000 Werbekontakte. In den 60er Jahren konnten sich ca. 18 Prozent der Leute an den zuletzt gesehenen TV-Werbespot erinnern. Heute sind es vermutlich unter 3 Prozent!

Diese Zahlen und die Erkenntnis aus meinem 1000 Worte Experiment verdeutlichen Ihnen sicher, wie wichtig die intelligente Nutzung und vor allem die richtige Gestaltung von Anzeigen ist.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit der nächsten, eigenen Anzeige!

The following two tabs change content below.

Michael Kiechle

Geschäftsführer bei IMAGE FOR YOU

Michael betreut Firmen, Selbstständige und Music-Acts weltweit im Bereich Design, Marketing und Social Media. Er weiß, was heute auf Facebook für Firmen funktioniert und hat sich auf Facebook-Marketing spezialisiert.

Buchen Sie Michael Kiechle als Speaker für Inhouse Seminare. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter und bringen Sie Ihr Online-Marketing auf das nächste Level.

Neueste Artikel von Michael Kiechle (alle ansehen)

HOL DIR
die IMAGE FOR YOU Tipps.
Du bekommst 4 mal pro Jahr echte Praxis-Tricks aus dem Marketing für Selbstständige und Unternehmer/Innen.
Deine Angaben sind streng vertraulich. Keine Weitergabe an Dritte!
(100 Prozent gratis und wertvoll)
HIER EINTRAGEN
und E-Book downloaden:
"Die 5 größten Fehler,
die Firmen auf Facebook machen"
(und wie's besser geht)!
Wir halten uns an den Datenschutz.
PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ia3R2MiIgc3JjPSJodHRwczovL2tsaWNrdGlwcC5zMy5hbWF6b25hd3MuY29tL3VzZXJpbWFnZXMvMzIyMzcvZm9ybXMvMzQyMzYvcng2enFiMno4ejkwN2YuaHRtbCIgc3R5bGU9InBvc2l0aW9uOnJlbGF0aXZlO2Rpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO2JvcmRlcjpub25lO2JhY2tncm91bmQ6dHJhbnNwYXJlbnQgbm9uZSBuby1yZXBlYXQgc2Nyb2xsIDAgMDttYXJnaW46MDsiIHdpZHRoPSIyNTYiIGhlaWdodD0iNTAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==